Gut vorbereitet ins Büro zurückkehren? Geben Sie HR den Lead!

Gut vorbereitet ins Büro zurückkehren? Geben Sie HR den Lead!

< Übersicht Neuigkeiten 13-04-2021

Gibt es Unternehmen, die nicht über Veränderungen am Arbeitsplatz nachdenken? Wir hoffen nicht. Denn das Ende des verpflichtenden Home-Office ist so langsam in Sicht. Was wird danach passieren? Werden alle "einfach" wieder ins Büro kommen? Werden Sie sich für ein Hybridmodell entscheiden? Oder werden die Menschen weiterhin von zu Hause aus arbeiten, wann immer es möglich ist - Woher wissen Sie, was für Ihre Organisation funktioniert?

Das Arbeiten von zu Hause oder im Büro ist nur eines der Themen, die wir unter der Transformation der Arbeitswelt einordnen. Es ist jedoch ein wichtiges, ein Knotenpunkt im Netz der anderen Themen. Das macht das Arbeiten von zu Hause aus zu einem guten Ausgangspunkt für einen breiteren Blick auf die Transformation der Arbeitswelt.

Ganzheitlicher Ansatz

Wir von Transition Experts können nicht genug betonen, wie wichtig es ist, sich für einen ganzheitlichen Ansatz zu entscheiden. Wenn verschiedene Abteilungen (z.B. HR, IT und Facility) separat an ihren eigenen Plänen arbeiten, erhalten Sie garantiert keine zukunftssichere Strategie. Mehr dazu lesen Sie in unserem Whitepaper Transformation der Arbeitsumgebung.

 

Aus unserer Sicht spielt HR jetzt eine führende Rolle in diesem gesamtheitlichen Ansatz. Als wir gezwungen wurden, von zu Hause aus zu arbeiten, war das hauptsächlich etwas für die IT-Abteilung. Jetzt, wo es scheint, dass wir mit Videoanrufen und anderen Collaboration-Tools umgehen können, ist es Zeit für strukturelle und personenorientierte Lösungen. Und so verschiebt sich der Fokus von der IT auf HR.

HR im Lead

Wenn es nach uns geht, hat die Personalabteilung jetzt die Nase vorn. Schließlich dreht sich die Arbeitswelt um (und mit) Menschen. Menschen, die jeweils ihre eigenen Wünsche, Anforderungen und Erwartungen haben. Menschen, die die beste Leistung erbringen, wenn sie sich wohlfühlen und in einer Umgebung arbeiten, die zu ihnen passt.

 

Das Bild dieser idealen Umgebung hat sich im Laufe des letzten Jahres verändert. Mitarbeiter in der gesamten Organisation haben entdeckt, dass Arbeiten von zu Hause aus durchaus möglich ist. Dass es Vorteile hat, ohne die Zugänglichkeit oder die Zusammenarbeit zu beeinträchtigen. Und sie haben entdeckt, dass die Büroumgebung ebenso viele Vorteile hat. Die Auswahl und Vorlieben sind persönlich und individuell.

Wie kommt ihr Team zurück ins Büro?

Nicht nur das Umfeld hat sich im letzten Jahr verändert, auch die Menschen in Ihrem Team haben sich verändert. Es ist wichtig zu erkennen, dass jeder Kollege das vergangene Jahr anders erlebt hat. Für einige war das Arbeiten von zu Hause aus sehr angenehm: mehr Freizeit durch den Wegfall des Pendelns und der angenehme Arbeitsplatz zu Hause sorgte für die nötige Ruhe, um sich auf die Arbeit zu konzentrieren.

 

Für andere war das vergangene Jahr ziemlich hart. Vielleicht gibt es Kollegen, die während COVID-19 einen Verlust erlitten haben, oder die sich immer noch große Sorgen um sich selbst oder ihre Angehörigen machen. Sie werden Kollegen haben, die es schwierig fanden, die Arbeit von zu Hause aus mit der Online-Erziehung der Kinder und der Arbeit eines möglichen Partners zu kombinieren. Und es gibt sicher Kollegen, die das Arbeiten von zu Hause aus einfach langweilig finden und den sozialen Kontakt vermissen.

 

Die Menschen und Kollegen kommen auf ganz unterschiedliche Art und Weise ins Büro zurück. Erleichtert, dass sie wieder vom Büro aus arbeiten können. Müde oder sogar überarbeitet von der vergangenen Periode.

Aufmerksamkeit für Ihre Mitarbeiter

Es mag Sie überraschen, dass wir von Transition Experts, ursprünglich ein IT-Unternehmen, diese Empfehlung aussprechen. Wir denken, dass es sehr wichtig ist, dies richtig zu erklären.

 

Die Rolle der Personalabteilung hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Während die Personalabteilung früher als unterstützende Abteilung mit vielen administrativen Aufgaben gesehen wurde, wird sie heute zunehmend als strategischer Geschäftspartner gesehen, der zu Politik und Ausrichtung beiträgt. Organisationen werden immer menschenorientierter, mit einem Fokus auf Arbeitszufriedenheit und Mitarbeitern, die in ihrem Job glücklich sind. Das Thema wird erkannt und gewürdigt. In der Praxis sehen wir jedoch oft, dass dem nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt wird – hier wird noch so viel Potenzial verschenkt.

 

Der Wandel der Arbeitswelt hat einen enormen Einfluss darauf, wie Menschen arbeiten, kooperieren und Leistung erbringen. Wenn Sie Ihr Team zu einer gut geölten Maschine machen wollen, dann ist aufrichtige Aufmerksamkeit für Ihre Mitarbeiter ein Muss. Aufmerksamkeit, die sie sicher brauchen werden, wenn sich die Arbeitswelt im Laufe dieses Jahres wieder ändert.

Mehr Aufmerksamkeit für HR

Wir haben es gerade erwähnt: Transition Experts ist ursprünglich ein IT-Unternehmen, in dem sich alles um Transitionen und Transformationen dreht. Unsere Transition Manager lieben Veränderungen und wissen genau, wie man sie reibungslos umsetzt. Wir schauen immer auf die Menschen, die Technologie und den Prozess. Da HR in diesem Bereich eine Schlüsselrolle spielt, halten wir es für wichtig, unser Team mit einem Fokus auf diesem Bereich zu erweitern.

 

Wir freuen uns, Ihnen Annetje Suorsa vorzustellen, erfahrene HR-Profi mit umfangreicher internationaler und unternehmerischer Erfahrung. Sie ist engagiert, ergebnisorientiert und liebt, wie wir, die Herausforderung.

 

Annetje hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im Team-Coaching für mehr Verbindung und besseren Ergebnissen. Als qualifizierter Lumina Spark Practitioner und systemischer Coach weiß sie genau, was Teams brauchen, um optimale Leistungen zu erbringen.

Annetje Suorsa
HR-professional, Trainerin & Teamcoachin

Aus meinem breiten Führungs- und Unternehmenshintergrund weiß ich, wie schwierig Führung sein kann. Auf der einen Seite wollen Sie Ihren Mitarbeitern die nötige Aufmerksamkeit schenken, auf der anderen Seite wollen Sie einfach die Ziele erreichen. Ich helfe Teams und Organisationen, die richtige Balance zu finden. Und das erfordert nicht unbedingt eine monatelange Ausbildung. Manchmal können ein paar Sitzungen mit einem Team oder einer Gruppe von Managern einen großen Unterschied ausmachen.

Wir freuen uns, Annetje in unserem Team begrüßen zu dürfen! Zusammen mit unseren anderen Experten im Bereich Facility und Security können wir unsere Kunden noch besser bei der Transformation der Arbeitswelt unterstützen. Demnächst veröffentlichen wir ein Interview mit Annetje über den Zeitpunkt, an dem wir zurück ins Büro gehen können (oder müssen): Wie geht es als Team weiter, wenn man sich ein Jahr lang nur online gesehen hat? Möchten Sie das Interview direkt in Ihrem Postfach haben, melden Sie sich für den Newsletter an.

 

Sind Sie nach dem Lesen dieses Artikels neugierig auf die Praxis geworden? Möchten Sie über den Wandel der Arbeitswelt diskutieren oder fragen Sie sich, wie Ihre Organisation dies angehen kann? Bitte kontaktieren Sie Gert Veldhuis unter +49 89 262024833 oder gert.veldhuis@transitionexperts.de. Er denkt gerne mit Ihnen mit.

Aktuelle Nachrichten

Interview:

Interview: "Die Rückkehr ins Büro ist eine größere Herausforderung als das plötzliche Home Office"

Es wird die Zeit kommen, in der wir wieder 'ganz normal' ins Büro zurückkehren können. Es scheint selbstverständlich, dass das eine gewisse Vorbereitung erfordert. Aber... wie geht man das an? Aus der IT-Perspektive? Facility Management? Wenn es nach uns geht, schauen wir dabei vor Allem auf die Menschen. Dass das Wiederkehren ins Büro einen großen Einfluss auf ein Team hat, scheint aber noch nicht von allen Unternehmen beachtet zu werden. Lesen Sie weiter

"Schauen Sie von der IT mindestens 3 Jahre voraus, auch in kleinen und mittelgroßen Unternehmen"

Die Entwicklung einer IT-Vision und -Strategie ist für jedes Unternehmen wichtig. Und das nicht nur für große Unternehmen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen und Institutionen profitieren davon, mindestens 1 bis 3 Jahre vorauszuschauen. Sie gibt der Organisation die notwendige Richtung und Halt. Noch wichtiger ist die Umsetzung dieser Strategie und Vision in die Realität. Wie geben Sie dem Ganzen Substanz? Lesen Sie weiter